MESSLATTE HÖHER GELEGT

Die neue Hallberg-Rassy 50 folgt dem grossen Erfolg der 57, 44, 40C und 340. Die neue 50 ist für eine einfache Handhabung, grossartigen Komfort und viel Stauraum konzipiert. Die Hallberg-Rassy 50 verschiebt die Grenzen dessen, was bei einem Schiff bis 50 Fuss bislang möglich war und bleibt dabei ihrem Konzept der traditionellen Hallberg-Rassy Werte treu.

VIEL VOLUMEN, KOMFORT UND STAURAUM

Traditionell sind wir es gewohnt, Schiffe mit der Rumpflänge in Fuss miteinander zu vergleichen. Viel relevanter ist jedoch die Länge der Wasserlinie. Die neue 50 hat eine Wasserlinie, die 50 cm / 2 Fuss länger ist als bei der 5 Fuss längeren Hallberg-Rassy 55. Eine längere Wasserlinie ergibt bessere Segeleigenschaften mit längeren Tagesetappen und dabei auch mehr Volumen im Innenbereich, mehr Komfort und Stauraum. Sie ist Mittschiffs 33 cm und am Spiegel 1,08 m breiter als die 55er. Auch das trägt zu mehr Volumen innen und mehr Stauraum bei.

TAUCHT WEICH IN DIE WELLE

Die moderne und effektive Rumpflinie ergibt einmalige Segeleigenschaften. Das Vorschiff ist unter Wasser gerundet, fast Eiförmig und das bedeutet einen weichen Eintritt in die Welle, unabhängig davon, in welchem Krängungswinkel sie segelt. Die Verdrängung ist so berechnet, dass sie moderne Komfortausrüstung und jede Menge persönliches Zubehör samt grossen Tanks tragen kann.

GROSSES GESCHÜTZTES COCKPIT

Typisch für Hallberg-Rassy ist das geschützte Cockpit mit hohem durchgehendem Süllrand, Windschutzscheibe aus gehärtetem Glas mit Sprayhood oder Hardtop, mit zu öffnender Mittelscheibe und stabilen Handläufen an der Seite. Das ist das ideale Cockpit sowohl für das kalte Meer als auch für tropische Gewässer. Man hat eine gute Rundumsicht. Mit zwei Steuerständen gibt es genügend Platz für Displays und Knöpfe. Der Durchgang für den Rudergänger ist einfach. Als Option gibt es einen grossen stabilen Cockpittisch aus Teakholz, Hochglanz lackiert und mit klappbaren Seitenflügeln.

MODERNER UND LEICHT BEDIENBARER SEGELPLAN

Das Rigg ist modern und einfach in der Handhabung. Man kann sogar eine Sturmfock am optionalen inneren, abnehmbaren Vorstag, ohne Backstagen fahren. Das Vorsegel ist leicht überlappend, das macht es einfach zu kreuzen. Ein elektrischer Rollmast von Seldén und eine elektrische Vorsegelrollanlage unter Deck, sowie elektrische Winschen sind in der Standardausrüstung enthalten. Eine Selbstwendefock ist optional erhältlich. Der Rollmast ist so konstruiert, dass ein modernes Elvström FatFurl, vertikal durchgelattetes Rollgross in Epex Membran, mit Achterliekrundung und Kopfbrett geführt werden kann. Toppwanten und Unterwanten sind mit separaten Püttingen  montiert - eine Erfindung von Hallberg-Rassy. Das sorgt für einen breiten Durchgang an Deck, erleichtert das Schoten des Vorsegels und die breite Salinge machen das Rigg stabiler. Das Deckslayout ist aufgeräumt und sauber.

VIEL DECKSTAURAUM

Auf Deck gibt es viel Stauraum. Es gibt nicht nur den enormen Platz zwischen Ankerbox und Vorpiek, sondern auch zwei Stauräume auf dem Achterdeck, eine Cockpitbackskiste und reichlich Platz für Tampen und Fender innerhalb des Ankerkastens.

DOPPELTE RUDERBLÄTTER

Die Steuerung hat zwei Ruderblätter, das sorgt für ausgezeichnete Kontrolle beim Segeln. Auch unter Motor ist die Fahrt vibrationsfrei und angenehm. Aus der Sicherheitsperspektive ist dieses Konzept überragend.

FUSSBODEN AUF EINER EBENE

Der Fussboden ist auf einem Niveau verlegt, ohne Stufen. Das macht es einfach, sich sicher im Schiff zu bewegen, sowohl auf See, als auch im Hafen.

HELLES UND LUFTIGES INTERIEUR MIT VIEL STAURAUM

Die Einrichtung ist durch viel natürliches Licht und indirektes LED Licht hell und freundlich. Das Schiff ist gut ventiliert. Das Layout ist grosszügig und luftig mit viel Bewegungsfreiheit. Es gibt viel Stauraum. Die solide Handwerksarbeit ist tpisch Hallberg-Rassy.

Foto: @liljeklevsailing

GROSSZÜGIGE STANDARDAUSRÜSTUNG

Schon in der Standardausführung ist das Schiff grosszügig ausgerüstet. Zum Beispiel ist der elektrische Rollmast, elektrische Vorsegelanlage, Segel, Teakdeck, ausfahrbarer Bugstrahler, ein 12 kW Stromerzeuger, 110 PS Hauptmaschine, elektrischer Herd, Kühlschrank, Tiefkühler, Unterwasserfarbe, Fender, Tampen, aufriggen und segelklare Übergabe ab Werft schon inklusive.

BEGEHBARER MASCHINENRAUM

Es gibt einen grossen begehbaren Motorraum. Er ist leicht zugänglich, gut erreichbar für den Motorservice, mit sorgfältiger Geräuschisolierung, mit gelöchertem Aluminiumblech ausgepolstert. Man kann durch die grosse Tür an Backbord, über die aufklappbare Niedergangstreppe oder auch über ein herausnehmbares Paneel, an der achterlichen Seite des Maschinenraums, an den Motor herankommen. Der Boden des Cockpits ist verbolzt und kann herausgenommen werden. Im Maschinenraum gibt es neben dem starken Motor viel technische Ausrüstung.  Da gibt es ein Generator in einer geräuschdämmenden Box, Pumpen, Filter, zwei Heizungen. Zusätzlich gibt es eine AquaDrive flexible Kupplung, die die Belastung von der Propellerwelle aufnimmt und dadurch den Motor entlastet - das reduziert Vibrationen und Geräusche. Der Maschinenraum ist hell beleuchtet, mit 24 V LED-Lampen, optional auch zusätzlich mit 230 V. Ein Mastervolt Combi Pro Inverter sorgt dafür dass an Bord immer 230 V zur Verfügung steht, an Land sowie auch auf See. 

IN PRODUKTION AUF "ÖPPET VARV" 21.-23. AUGUST 2020

Die ersten zwei Exemplare der Neukonstruktion Hallberg-Rassy 50 sind auf Skandinaviens grösster Segelbootmesse, Offene Werft / Öppet Varv in Ellös auf Orust, in der Produktion zu sehen. Die erste fertige Yacht wird zur "boot" in Düsseldorf im Januar 2021 ausgestellt.

Neu! Hallberg-Rassy 50 Data

Design Germán Frers Naval Architecture
CE-Kategorie A - unbegrenzte Ozeanfahrt
Rumpflänge 15,23 m / 50’ 0”
Maximale Länge 16,34 m / 53’ 7’’
Wasserlinie im Hafen 14,80 m / 48’ 7’’
Breite, ohne Scheuerleiste 5,00 m
Breite, mit Scheuerleiste 5,02 m
Tiefgang, leeres Standardschiff 2,35 m*
Verdrängung, leeres Standardschiff 21 Tonnen
   
* Auch mit geringerem Tiefgang erhältlich  
Kielgewicht 7,15 Tonnen
Kieltyp Blei auf tiefe Bilge
Segelfläche, standard 136 m²
Segelfläche, flächenoptimiert 151 m²
Masthöhe Über Wasser, ohne Windex 24,9 m
Motor Yanmar 4JH110CR
Leistung bei Kurbelwelle 81 kW / 110 PS
Wendegetriebe Hydraulisch mit Welle
Diesel 1000 Liter
Frischwasser 800 Liter

GALERIE