NEUESTES ACHTERCOCKPITMODELL VON HALLBERG-RASSY

Die neue Hallberg-Rassy 400 ist ein Achtercockpitmodell mit doppelten Steuerständen, einer modernen und effizienten Rumpfform mit Doppelrudern und einem einfach handzuhabenden Rigg. Der Innenraum bietet die Wahl zwischen einer oder zwei Achterkabinen, einem oder zwei WC-Räumen, klassischem Mahagoni oder hellem Interieur aus europäischer Eiche. Nach der Mittelcockpit 40C ist die 400 mit Achtercockpit in kurzer Zeit das zweite neue 40-Fußmodell von Hallberg-Rassy. Das erste Exemplar wird vom 27. bis 30. August 2021 auf der größten Segelbootsmesse Skandinaviens, Offene Werft in Ellös, auf der Insel Orust, vorgestellt.

GROßES ACHTERCOCKPIT

Die Bewegungsfreiheit ist durch die zwei Steuerstände groß. Es gibt reichlich Platz für Knöpfe und Displays und die Windfäden vom Vorsegel sind vom Steuermannsplatz leicht zu sehen. Die Cockpitsülls sind ausreichend breit, um darauf sitzen zu können und genügend hoch, um als seitlicher Schutz vor Wind zu dienen. Ein fester hochglanzlackierter Teakholztisch ist möglich. Die Kontrollleinen werden verborgen zu den Cockpitsülls geführt, wodurch elektrische Winschen ermöglicht werden, ohne dafür Innenraum verloren gehen zu lassen. Es gibt Staufächer für überschüssige Leinen, so dass das Cockpit immer sauber und aufgeräumt ist. Die Grossschotführung befindet sich aus dem Weg vor der Hallberg-Rassytypischen Windschutzscheibe. Es gibt eine ausklappbare Badeplattform. Das Cockpit ist länger und die Backskisten sind grösser als bei der 412.

FLEXIBLE EINRICHTUNGSLÖSUNGEN

Obwohl diese Yacht "nur" 40 Fuss lang ist, bietet sie ein oder zwei Toilettenräume, und zwei oder drei Schlafkabinen. Die vordere Kabine kann in drei verschiedenen Layouts bestellt werden:
•Zum ersten Mal bei einer Achtercockpit-Hallberg-Rassy: Eine Eignerkabine vorne, mit extra breiter Mittelkoje mit eigenem Toilettenraum mit Acrylglasduschtüren,
• Doppelbett mit Toilettenraum, Dusche mit Acrylglastüren und Platz für eine Waschmaschine,  
oder 
• Kabine mit Doppelbett ohne eigene Toilette
Der Salon ist mit zwei Sofas oder L-Sofa und Sesseln erhältlich. Zum ersten Mal bei einer Achtercockpit-Hallberg-Rassy wird das Steckschott auf Gasdruckfedern angeboten. Wenn es eine Achterkabine gibt, ist das Steuerbordsofa extra lang. Achtern gibt es entweder eine einzelne Achterkabine mit großem WC-Raum mit separater Dusche oder zwei Achterkabinen, auch mit WC-Raum.

EINFACH HANDZUHABENDER SEGELPLAN

Das Rigg ist modern und einfach handzuhaben. Das Vorsegel ist nur wenig überlappend und macht die Wende einfach. Es gibt eine Selbstwendeoption. Das Bugspriet ist serienmäßig und elegant in den Rumpf und Deck integriert und nicht nachträglich montiert. Das Bugspriet erleichtert den Gebrauch eines Gennaker, einer Bugleiter mit Plattform und eines Ultra Bugankers.

KOMFORTMÖGLICHKEITEN

Komfortausrüstung wie Bug- und Heckstrahlruder sind verfügbar und können mit einem 230 V Generator kombiniert werden. Es gibt andere Komfortoptionen wie Waschmaschine, Geschirrspüler oder einen zusätzlichen Kühlschrank und Tiefkühler. Klimaanlage und Entsalzungsanlagen sind ebenfalls möglich.

Pressestimmen

So schreibt die Yacht, Test in Ausgabe 18/2021:

"Faszinierendes Meisterstück", "Beste Rassy aller Zeiten?", "Steif, gut gebaut, viel Volumen. Das neue 40-Fuß-Modell von Hallberg-Rassy zeigt sich als weiteres Meisterstück schwedischen Bootsbaus."

So schreibt Segeln, Test in Ausgabe 11/2021:

Die Yacht reagiert angenehm direkt, nicht nervös, doch mit spürbarer Lust zur Agilität. Dass die neue Generation Hallberg-Rassys schnell segelt, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Eine Regattayacht mit hypernervösen Reaktionen ist die Testkandidatin deshalb aber nicht.

Mit ihren agilen Segeleigenschaften spricht die Hallberg-Rassy 400 Eigner an, die ihre Segel nicht nur einmal für einen möglichst langen Schlag einstellen wollen, sondern Lust am Trimmen haben und spüren möchten, wie sich der Speed verbessert, wenn sie die Segeleinstellung regelmäßig optimieren. Das schöne Ambiente lädt anschließend zum Relaxen ein.

Es gibt eine großzügig dimensionierte Vorschiffskabine mit einem Inselbett, was bei Schiffen dieser Größe außergewöhnlich ist. Jede versteckt liegende Ecke wurde zum Schapp oder Schrank ausgebaut.

Durch die aufwendige Verarbeitung der Innenräume mit durchlaufender Maserung bei Schotten und Schränken, durch die langen LED-Bänder, die eine angenehm warme indirekte Beleuchtung ins Schiffsinnere bringen (um nur einige Details zu nennen), fühlt man sich behaglich. Über den reinen Wohlfühlfaktor hinaus, hat die gute Verarbeitung noch praktischen Nutzen: Denkt man beispielsweise an die in den Himmel eingelassenen Wartungsluken für die Winschen, wird klar, dass die Werft ihren Eignern die Zeit, die sie an Bord verbringen, möglichst angenehm und anfallende Wartungsarbeiten möglichst einfach gestalten möchte.

Neu! Hallberg-Rassy 400 Daten

Design Germán Frers Naval Architecture and Engineering
CE-Kategorie A - unbegrenztes Ozeansegeln
Rumpflänge 12,30 m / 40’ 4”
Maximale Länge 13,06 m / 42’ 10’’
Wasserlinie 11,74 m / 38’ 6’’
Breite 4,18 m
Tiefgang, leeres Standardschiff 1,92 m *
Verdrängung, leeres Standardschiff 11 Tonnen
Kielgewicht 3,65 Tonnen
   
* Auch mit geringerem Tiefgang erhältlich  
Kieltyp Blei auf tiefer Bilge
Segelfläche, Standardausführung 90,1 m²
Segelfläche, optimiert 96,6 m²
Mast über Wasser, ohne Windex oder Antennen 19,75 m
Maschine Volvo Penta D2-60
Leistung 44 kW / 60 PS
Maximales Drehmoment 169 Nm/2000 UPM
Diesel 400 Liter
Frischwasser 520 Liter

GALERIE