BEWÄHRTER UND ZEITMÄSSIGER KOMFOR

Die Hallberg-Rassy 43 Mark III wurde zwischen 2013 und 2016 gebaut. Sie knüpft an den Erfolg der 64, 55 und 48 Mk II an, mit mehr natürlichem Licht, mehr Eleganz und mehr Komfort. Eine schon gute Yacht wurde noch besser. Sie ist Tradition und Erneuerung in stilvoller Balance. Insgesamt wurde 199 Hallberg-Rassy 43 seit 2001gebaut, in drei Generationen verbessert; die Mk I, Mk II und diese Mk III.

27 VERBESSERUNGEN

Es gibt 27 Verbesserungen im Vergleich zu der Vorgängerin 43 Mk II:

Exterieur:

  • Neue Salonfenster; grösser, rahmenlos, gehärtetes Glas, wie bei der Hallberg-Rassy 64, 55 und 48 Mk II
  • Vier Rumpffenster; zwei im Salon und zwei in der Achterkajüte, das ermöglicht Kontakt zur Umwelt in Augenhöhe, aus dem Sitzen im Salon
  • Neues Design; Windschutzscheibe mit geschwungenen Oberteilen der Seitenteile wie die 412, 48 Mk II und 55
  • Verbesserte Backskistendeckel wie 48 Mk II, 55 und 64, was verbesserte Wasserdichtigkeit bedeutet
  • Neue flache Ventilatoren mit eingebauten Ping-Pong-Bällen wie bei der 412, 48 Mk II und 55
  • Neues Design an Bug- und Heckkörben wie 412, 48 Mk II und 55
  • Grösserer Ankerkasten im Bugbereich
  • Möglichkeit zu FatFurl Rollgrosssegel mit richtigem Kopfbrett und ordentlicher Achterliekrundung
  • Möglichkeit herausfahrbare Bug- und Heckstrahler einzubauen, mit Docking-Funktion, was heisst, dass man die Yacht gegen den Steg drücken kann, selbst bei ablandigem Wind, ohne an der Steuersäule stehen zu müssen
  • Die Vorsegelschotwinschen sind jetzt auch mit Rückwärtsgang erhältlich
  • Die Ducht unter dem Teakgraiting im Cockpit ist abgesenkt um die Vorteile eines Bridgedecks hervorzukehren und nicht die Nachteile. Wenn man viel Seewasser ins Cockpit bekommen sollte, riskiert man nicht, dass Wasser in den Salon gelangt und gleichzeitig ist das Schiff genauso einfach zum Besteigen wie eine Yacht ohne bridgedeck.

VERBESSERUNGEN IN DER EINRICHTUNG:

  • Möglichkeit zur echten Mittelkoje, Sitz Bb, Make Up Tisch Stb
  • Wenn Mittelkoje bestellt wird, werden die Achterbackskisten tiefer gemacht, um volle Kopffreiheit für die Mittelkoje zu ermöglichen
  • Wenn getrennte Achterkojen, Achterdecksstauraum breiter und flacher so wie bei der 43 Mk II
  • Bücherregale in Vorschiff und Achterkabine wie bei der Hallberg-Rassy 55; offener und weisse Holzleisten innen

Die neue Hallberg-Rassy 43 Mk III ist Tradition und Erneuerung in stilvoller Balance

HALLBERG-RASSY 43 MK III DATEN

Designer Germán Frers
CE-Kategorie A - unbegrenztes Ozeansegeln
Rumpflänge 13.57 m / 44' 6"
Wasserlinielänge 11.75 m
Breite 4.08 m
Tiefgang, unbeladen 2.00 m *
Verdrängung, leeres Standardschiff 12.7 Tonnen
Kielgewicht 4.5 Tonnen
Kieltype Blei auf tiefe Bilge
* = Auch mit geringerem Tiefgang erhältlich  
Segelfläche mit Kreuzfock 95.1 m²
Segelfläche mit Rollgenua 110.2 m²
Mast über Wasser, ohne Windex oder Antennen 20.2 m
Motor Volvo Penta D2-75
Leistung bei Kurbelwelle 55 kW / 75 PS
Dieseltank 395 Liter
Frischwassertanks 650 Liter
Transporthöhe ohne Windschutzscheibe 3.89 m / 12' 10''
Transporthöhe mit Windschutzscheibe 4.30 m / 14' 2''

DATEIEN UND DOKUMENTE