SOLIDE GEBAUTE YACHT MIT MEHR ALS BEACHTLICHER GESCHWINDIGKEIT

Insgesamt 181 Stück Hallberg-Rassy 42F wurden zwischen 1991 und 2001 gebaut. Darunter 53 Stück Mk I (Baunummer 1-52 und 55) und 128 Stück von der Mk II. Die Hallberg-Rassy 42F ist eine beliebte und komfortable Fahrtenyacht, bereit Sie weltweit zu jedem beliebigen Platz zu segeln. Die Einrichtung bietet sehr guten Komfort mit zwei Nasszellen und zwei Duschen, wovon eine separiert ist. Wie bei allen von Germán Frers gezeichneten Hallberg-Rassys, handelt es sich auch hier um eine elegante und solide gebaute Yacht mit mehr als beachtlicher Geschwindigkeit. Die von Frers gezeichnete 42F sollte nicht mit dem Enderleindesign 42 (E) verwechselt werden. Was die Hallberg-Rassy 42F Mk II zu der 42F Mk I unterscheidet, finden Sie hier.

KONZEPT

Hallberg-Rassy 42F - eine zeitmässige Fahrtenyacht von Hallberg-Rassy - entwickelt in Zusammenarbeit zwischen Germán Frers und der Werft. Eine Konstruktion, bei der der Rumpf sich nicht an einer Formel oder Regattaambitionen orientiert, sondern mehr an See- und Segeleigenschaften. Ein Deck, das auf Funktion ausgelegt ist und gleichzeitig gut aussieht. Eine Einrichtung, in der Sie viele typische Hallberg-Rassy-Lösungen finden werden, aber auch Neuerungen, die echte Verbesserungen darstellen. Die Hallberg-Rassy 42F ist ausgereift in jeder Hinsicht und entspricht damit den hohen Anforderungen der kommenden Jahre.


PRESSESTIMMEN

Nach einem Probetörn, im Januar bei Kälte und Schnee, von der Werft in Schweden bis nach Norwegen und wieder zurück, schrieb die schwedische Yachtfachschrift På Kryss & Till Rors:

"Das Finish ist Top und jedes Detail gut durchdacht. Die Hallberg-Rassy 42F ist eine Yacht, die Vertrauen schenkt. Angefangen von der durchgehenden Balkenverstärkung unter dem Fußboden und der laminierten Rumpf/Deck-Verbindung. Weiterhin Rigg, Ruder, Kielbefestigungen, Detaillösungen an und unter Deck. Man merkt: hinter diesem Boot stecken Bootsbauer, die persönlich jedes Ausrüstungsdetail auf eigenen, langen Fahrten erproben, bevor sie damit in Serie gehen. Wir suchten und suchten, aber es war unmöglich etwas negatives zu finden. Wir sehen ein, daß Germán Frers Ideen in die Hallberg-Rassy-Yachten brachte, die das beste von zwei Welten vereinen. Und dennoch ist das einmalige Holz- und Wohngefühl geblieben. Geblieben ist auch das Sicherheitsgefühl und die guten See-Eigenschaften die es sonst nur bei Langkielern gibt. Vor allem in hartem Wetter. Wir sehen in dieser Konstruktion geradezu eine neue Idee von Fahrtenyachten verwirklicht. Die Hallberg-Rassy 42F vermittelt ein solches Vertrauen, daß man geneigt ist, wo auch immer hinzusegeln. Jederzeit und bei jedem Wetter!"

Hallberg-Rassy 42F Mk II Technische Daten

Designer Germán Frers, Argentinien
CE-Kategorie A - unbegrenzte Ozeanfahrt
Rumpflänge 13,22 m / 43' 4"
Wasserlinie im Hafen 10,35 m
Breite 3,95 m
Tiefgang, leeres Standardschiff 2,00 m *
Verdrängung, leeres Standardschiff 12 500 kg
Kielgewicht 4 700 kg
Kieltype Blei auf tiefe GFK-Bilge
* = Auch mit 30 cm weniger Tiefgang erhältlich
Stehhöhe Salon 2,00 m
Segelfläche mit Arbeitsfock 89 m²
Segelfläche mit Genua 101 m²
Motor Volvo Penta Volvo Penta TMD22
Leistung 56 kW / 76 PS
Diesel 420 Liter
Frischwassertank 685 Liter
Masthöhe über Wasser, ohne Antennen/Windex 18,5 m
Transporthöhe mit Windschutzscheibe 4,39 m
Transporthöhe ohne Windschutzscheibe 4 m