REVOLUTIONÄR?

1990 kam die fast revolutionäre Hallberg-Rassy 34 auf den Markt. Das Konzept mit dem neuen Modell war ein von Frers gezeichnetes Schiff, das jünger, sportlicher, jedoch zeitlos aussehen sollte. Und das ohne die schon bekannten Hallberg-Rassy-Eigenschaften wie Stabilität, Seegängigkeit, Komfort, Sicherheit und feinstes Handwerk zu vernachlässigen. Das ist auch voll gelungen und 1990 wurde die erste Hallberg-Rassy 34 gesegelt. Das Modell wurde ein kommerzieller Erfolg mit 16 Jahren in Produktion von 1990 bis 2005. 484 Einheiten wurden gebaut.  Die Hallberg-Rassy 34 wurde ein Vorbild für die nachfolgenden Hallberg-Rassy-Generationen. 

SEGELSPASS EINGEBAUT

Bei der Hallberg-Rassy 34 ist der Segelspaß eingebaut. Mit effektivem Kiel und ihre stabilen, und gleichzeitig flexiblen Fraktionstakelung, bietet sie Segeleigenschaften, wie sie bisher nicht möglich waren für so solide gebaute Fahrtenyachten. Aber die 34 macht es möglich. Neben allem Komfort und der schönen Holzeinrichtung hat sie schon oft Regattasilber gewonnen.

GROSSES COCKPIT

Das grosszügige Cockpit ist ganze 2,24 m lang und bietet sehr guten Schutz gegen Wind und Wetter, auch dank der eleganten Windschutzscheibe, typisch Hallberg-Rassy. Alle Fallen und Reffleinen werden vom Cockpit aus bedient. Jemand hat gesagt, dass dies die schönste Yacht der HR-Flotte seiner Zeit sei. Alle Hallberg-Rassy-Yachten sind wirklich schön, aber die Hallberg-Rassy 34 ist unbestreitbar ein Kandidat für den Ehrentitel.


AUS DER PRESSE

 

Folgendes sagt die deutsche Zeitschrift "Segeln" in Ausgabe 2/2005:
"Die Hallberg-Rassy 34 ist eine Fahrtenyacht mit überdurchschnittlich guten, fast sportlichen Segeleigenschaften. Unter Segeln zeigt sich das Boot vollkommen ausgewogen und im Vergleich zu leichteren Schiffen sogar schnell. Die Bedienung ist vorbildlich, durch die geschickte Anordnung der Beschläge lässt sich das Boot auch mühelos einhand segeln. Die handwerkliche Ausführung der Holzarbeiten ist makellos, die Einteilung der Inneneinrichtung durchdacht und perfekt für längere Seetörns geeignet. Die Hallberg-Rassy 34 überzeugt durch Vorbild-Charakter und Qualität, was auch den relativ hohen Preis rechtfertigt."

So sagt die schwedische Yacht-Zeitschrift "Båtnytt" über die Hallberg-Rassy 34:
"Die Holzeinrichtung ist ausgezeichnet mit formverleimten Rundungen und Leisten. Feine Türen und Lamellenluken. Auch die Materialwahl, helles, gleichmässig gemustertes Mahagoni, trägt zu dem positiven Eindruck bei. Der Motor hat gute Frischluftzufuhr und eine effektive Schallisolierung. Die Manövereigenschaften sind ausgezeichnet. Die Segeleigenschaften wurden sehr positiv beurteilt. Die Hallberg-Rassy 34 erweckt etwas den Eindruck eines Regattabootes. Krängt etwas, nimmt Fahrt auf und richtet sich wieder auf gegen den Wind. Das Rudergefühl ist ausgezeichnet, mit dem behaglichen Gewicht eines Fahrtenschiffes. Das Boot reagiert auf Trimm. Ein phantastisches Boot für den modernen Fahrtensegler."

Svenska Dagbladet, Schweden, 6. Mai 2000, über die Hallberg-Rassy 34:
"Passionierte Segler werden glücklich sein mit der Hallberg-Rassy 34. Das Boot läuft gute Geschwindigkeit bei leichtem Wind, springt schnell an, segelt mit angenehm leichtem Ruderdruck und ist sehr gut ausbalanciert. Ihre beste Seite zeigt sie bei schlechtem Wetter. Mit ihren 40% Ballastanteil und einem tiefen Kielschwerpunkt segelt sie sehr steif. Die HR 34 ist bekannt für Ihre gute Qualität, ihren hohen Wiederverkaufswert und ihre ausgezeichneten Segeleigenschaften. Wie auch immer, die HR 34 ist die Schönste... Im Schönheitswettbewerb wird sie gewinnen. Sie ist die beste und die schönste 34 Füßer in der Welt. Die Warteliste ist zwar lang, aber persönlich zweifle ich nicht. Ich wäre stolz, auf der Warteliste für eine Hallberg-Rassy 34 zu stehen."

Segling, Schweden, Nr. 3/2000 über die Hallberg-Rassy 34:
"Eine wundervolle Segelyacht mit guter handwerklicher Verarbeitung, eine Yacht mit Gefühl, Charakter und Power, steif, schnell, gut zu segeln und angenehmen Seeverhalten. Kostet viel Geld, ist aber mit hohem Wiederverkaufswert trotzdem ein guter Kauf."

STÄNDIGE VERBESSERUNGEN

Die Hallberg-Rassy 34 wurde weitgehend verbessert, Schritt für Schritt, während der 16 (!) Jahre, die sie gebaut wurde. Um eine Liste der Verbesserungen (auf Englisch) zu sehen, bitten hier klicken.


Hallberg-Rassy 34 Daten

Design Germán Frers, Argentinien
CE-Kategorie A - unbegrenzte Ozeanfahrt
Rumpflänge 10,28 m / 33' 9"
Wasserlinie 8,69 m
Breite 3,42 m
Tiefgang, leeres Standardschiff 1,85 m *
Verdrängung, leeres Standardschiff 5 300 kg
Kielgewicht 2 100 kg
* = Auch mit 25 cm geringerem Tiefgang erhältlich  
Kielart Blei auf tiefe Bilge
Segelfläche mit Arbeitsfock 55 m²
Segelfläche mit Rollgenua 62 m²
Segelfreie Höhe ohne Windex oder Antenne 155 m
Motor Volvo Penta 2003, später 2030
Leistung bei Kurbelwellet 21 kW / 29 PS
Diesel 155 Liter
Frischwasser 255 Liter
Transporthöhe mit Windschutzscheibe, ohne Bugkorb 3,77 m