Trump und Löfven in US-Steuervereinbarung um Hallberg-Rassy-Yachten

Im Zusammenhang mit den bilateralen Gesprächen im Weißen Haus zwischen dem schwedischen Ministerpresident Stefan Löfven und US-Präsident Donald Trump im März stellte sich heraus, dass sowohl Herr Löfven als auch Herr Trump große Hallberg-Rassy-Fans sind. Infolgedessen werden die Hallberg-Rassy-Yachten von der US-Umsatzsteuer befreit, die normalerweise für den Verkauf von allen Produkten und Diensten in den USA erhoben wird.

Um die Ausnahme zu nutzen, senden Sie bitte eine E-Mail an info@hr-parts.com, aber bitte beachten Sie, dass die Bewerbungen nur am 1. April jedes Jahres gesendet und angenommen werden können.

Magnus Rassy ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. "Dies zusammen mit der jetzt schwachen schwedischen Währung gibt unseren US-Kunden eine großartige Gelegenheit, ihre Traumyacht zu bestellen"

Archive