Neuer Hallberg-Rassy-Händler für Korea

Han KIM, der jüngste Weltumsegler Koreas, freut sich die Hallberg-Rassy-Vertretung für Korea zu übernehmen. Er sagt: „Hallberg-Rassy war Liebe auf den ersten Blick, das wunderschöne Design und die perfekte Holzverarbeitung unterstreichen die solide Bauweise.“

Nach 65.000 Sm ist Han einer der erfahrensten Hochseesegler Koreas. Han hat auch an Regatten wie dem „Rolex-Sydney-Hobart-Race“ in 2015 und dem „Clipper Round the World Race“ 2015-16 teilgenommen. Er war Teil des ersten koreanischen Teams das am RSHYR race teilgenommen hat. Er ist Berater der koreanischen Regierung in Fragen der Entwicklung des Segelsports und der Sportboot-Industrie in Korea.

Seine Profession ist aber die Arbeit für die Gin-A Co., Ltd. Der führenden Agentur für die Sportbootindustrie und deren Sportmarketing in Korea. „Auf den ersten Blick ist das merkwürdig, aber Sportboot-Promotion ist mehr als nur Segeln, dazu gehört auch die Entwicklung entsprechender Infrastruktur. Wenn die vorhanden ist kommt der Bedarf an Booten von allein. Dann brauche ich nur noch die besten Yachten, die es auf dem Markt gibt, anzubieten“ Sagt Han.

Han ist Miteigner einer Hallberg-Rassy 42 und segelt damit gerne zwischen den 3 600 Inseln der Süd- und Ostküste Koreas. Zurzeit bereitet er seine Yacht für die Teilnahme am „Airang Yacht Race“, einer 1200 Sm Regatta zwischen Japan und Korea, vor.

Als Hallberg-Rassy-Händler wird Gin-A Co. hart arbeiten, den jungen koreanischen Segelyacht Markt zu entwickeln und zu festigen. Wir freuen uns auf seinen Fortschritte in den nächsten Jahren.

Han Kim

Archive