TRAUMYACHT IN REICHWEITE

Ein sehr grosser Anteil aller Segler träumen von einer Hallberg-Rassy. Die von Frers gezeichnete 310 ist die Einsteigs-Hallberg-Rassy und bietet all die typischen Merkmale wie robuste Bauweise, elegantes Handwerk und viel Komfort. Die Hallberg-Rassy 310 ist die Traumyacht in Reichweite. 

LEICHT HANDZUHABEN

Die Hallberg-Rassy 310 ist leicht zu segeln, es hat einen zeitgemäßen Rumpf und einen modernen Segelplan mit nur leicht überlappender Genuafock. Als Option kann man eine Selbstwendefock bestellen. Ein Code Zero oder ein Gennaker kann zwischen Masttop und einem wegnehmbaren Bugspriet geführt werden. Die Furlex TD Rollfockanlage mit unter Deck montierter Rolle ist Standardausrüstung. Die Toppwanten und die Unterwanten sind mit speziellen Rüsteisen so befestigt, dass man leicht hindurch gehen kann und die Genuafock, frei davon, eng geschotet werden kann; wie schon auf der Hallberg-Rassy 342 und 372. Der standardmässige Achterstagsstrecker ist kräftig mit 1:24 untersetzt. Das Cockpit ist großzügig angelegt und ist ganze 2,35 m lang. Der Einstieg von Achtern ist leicht.

Hallberg-Rassy-typische Ausrüstung wie Windschutzscheibe, integrierte Scheuerleiste und Bleikiel mit tiefer Bilge sind selbstverständlich. 


HELLE UND LUFTIGE EINRICHTUNG

Die Einrichtung ist ungewöhnlich hell und luftig für diese Yachtgröße. Es gibt 14 Lichteinlässe, alle zum Öffnen, plus zwei zusätzliche Fenster als Option. Im Salon gibt es zwei von insgesamt vier Skylights. Alle neun Seitenfenster sind zum Öffnen und haben die gleiche Größe wie die auf der Hallberg-Rassy 43 Mk II. Die ventilierten Schranktüren sind bündig montiert und haben unsichtbare Scharniere mit eingebauten Endstoppern. Der Salon ist sensationell lang und breit für diese Bootsgröße. Sowohl das L-Sofa als auch das grade Sofa sind zwei Meter lang. Die Maststütze ist am Hauptschott platziert und stört nicht im Salon.


SEEGÄNGIGE PANTRY

Die Pantry ist seegängig und abseits der natürlichen Wege unter Deck. Derjenige, der in der Pantry arbeitet, steht nicht im Weg für den, der in die Achterkabine möchte. Es gibt tiefe doppelte Spühlbecken und einen großen Kühlschrank. Die Arbeitsfläche ist als Standard schon aus PlexiCor, einem homogenen Kompositstein.

Sowohl die Achterkabine als auch das Vorschiff sind großzügig angelegt. Die Achterkoje ist 206 cm lang und 143 cm am Kopfende sowie 100 cm am Fußende breit. Es gibt dort zwei zu öffnende Fenster und einen Hängeschrank. Das Vorschiff hat einen eigenen Hängeschrank mit Abstellfläche und ein Skylight.

Die Toilette hat eine ausgezeichnete Ventilation durch ein zu öffnendes Seitenfenster, als auch ein Skylight mit milchfarbigem Glas, das viel Licht hinein lässt, aber neugierige Blicke verhindert. Die Abstellfläche und das Waschbecken sind aus PlexiCor Kompositstein. Der Fäkalientank kann entweder direkt Außenbords oder über einen Absaugbeschlag an Deck entleert werden und ist Standardausrüstung.


FUSSLEISTE IN TEAK

Rumpf und das Deck werden zusammenlaminiert bevor die Einrichtung eingebaut wird. Das gibt eine unübertroffene Verwindungssteifigkeit. Eine schöne Teakholz-Fußleiste leitet das Regenwasser über Auslässe unterhalb der Wasserlinie außenbords, damit keine Schmutzstreifen an der Bordwand entstehen.

Regattasieger

Dass die Hallberg-Rassy 310 richtig gut segelt, hat sie bereits bewiesen: In der weltweit grössten Schärenregatta, Tjörn Runt, hat sie unter 68 Yachten in ihrer Klasse gewonnen.

388 Seemeilen Reichweite

Das Tankvolumen ist sehr großzügig für diese Bootsgröße. In Verbindung mit dem sparsamen und kraftvollen 19 PS / 13,3 kW Motor beträgt die Reichweite bei 2/3 Gas 388 Seemeilen mit einer Tankfüllung. Energiesparende LED-Navigationslaternen sind Standardausrüstung. Sie verbrauchen nur ein Zehntel des Stroms traditioneller Laternen.







360-Grad-Ansicht

Es gibt einen 360-Grad-Ansicht von der Hallberg-Rassy 310 unter diesem Link.

Technische Daten

Design Germán Frers
CE-Kategorie A - unbegrenzte Ozeanfahrt
Rumpflänge 9,42 m
Wasserlinielänge 8,80 m
Breite 3,18 m
Tiefgang, leeres Standardschiff 1,80 * m
Verdrängung, leeres Standardschiff 4,35 T
Bleikiel 1,68 T
Segelfläche mit Genuafock 47,4 m²
Segelfläche mit PE-Gross und Genuafock mit Latten 50,5 m²
Segelfläche mit PE-Gross und Code Zero 71,3 m²
Masthöhe über Wasser, ohne Windex 14,35 m
*= Auch mit 25 cm geringerem Tiefgang erhältlich
Stehhöhe Salon 1,87 m
Motor Volvo Penta D1-20
Zylinderanzahl 3
Leistung kW / HP an der Kurbelwelle 13,3 kW / 19 PS
Lichtmaschine 115 A
Dieseltank 100 l
Frischwassertank 200 l
Fäkalientank 50 l
Stix 36,5
Transporthöhe mit Windschutzscheibe 3,98 m
Transporthöhe ohne Windschutzscheibe, Bug- und Heckkorb, Steuerrad und Steuersäulebügel 3,65 m

Gallerie