Konstruktions-Details

Hallberg-Rassy-Yachten repräsentieren einen hohen Stand der Technik und des Designs. Die Produktion geschieht mit Liebe zum Detail. Die Lösungen orientieren sich durchgehend an unseren praktischen Erfahrungen im weitesten Sinne. Gewisse Lösungen existieren schon 40 Jahre, andere sind noch neu. Hier folgen einige Beispiele der Philosophie hinter den Baulösungen in einer Hallberg-Rassy.

Die Einrichtung bietet eine klare Aufteilung und einen unbehinderten Durchgang von vorne bis achtern. Die Pantry ist vom Kartentisch getrennt. Beides seegerecht. Die Navigation in unmittelbarer Nähe des geräumigen Maschinenraumes, in dem alle Technik gut erreichbar und schallisoliert untergebracht ist. Service vom Durchgang. Trocken, sauber und bewährt.

Der Kunststoffrumpf hat eine balkenartige Bodenverstärkung für maximale Festigkeit.

Der Kiel wird mit Bolzen aus rostfreiem Stahl befestigt. Die grossen Brennstoff- und Wassertanks liegen ab 36 Fuss Yachtgrösse unter dem Fussboden.

Die Festmacherklampen sind mit vier Bolzen auf dem Schanzkleid zuverlässig befestigt mit kräftigen Bolzen. Freies Deck.

Der Kiel ist aus Blei mit modernster Formgebung für Stabilität und erstklassige Segeleigenschaften. Blei ist auch weicher im Falle einer Grundberührung.

Das stabile Ruder ist leichtgängig gelagert und leicht zu demontieren.

Der Mast wird von einer kräftigen Stütze, vom Deck bis zum Kiel, abgefangen. Die Rüsteisen sind in der richtigen Zugrichtung angeordnet.

Die Dusche ist sorgfältig den Forderungen an Bord angepasst. Die Pumpe ist zuverlässig, sicher und handgeschaltet. Das Wasser wird direkt über Bord geleitet, damit kein Restwasser an Bord bleibt.

Im Kettenkasten staut sich die Kette selbst. Das Ankerspill hat den Motor unter Deck in dem bewohnten Bereich, und ist damit keinem Kondenswasser ausgesetzt. Das Luk ist unsymmetrisch, so dass auch im geöffneten Zustand der Schritt nach vorne möglich ist. Über der Kette Stauraum für Fender, ab 37 Fuss mit Regal.

Durch die spezielle Formgebung der Pantry stehen Sie auch bei heftigen Bewegungen dort sicher. Sie finden immer eine Ablagefläche.

Die Seerelingsstützen werden sorgfältig befestigt, ab 37 Fuss auf dem Schanzkleid, für ein freies Deck.